Kategorien
Allgemein Workshops & Events

Expert*innen Workshop

Kill our idea“ Workshop am 27.04. 14-16 Uhr

Ein paar Informationen vorab: Unser Ansatz „Kill our idea“ mutet auf den ersten Blick vielleicht etwas destruktiv an, aber das Ziel des Workshops ist natürlich, dass wir nach der Feststellung der Hürden auch überlegen, wie wir diese überwinden könnten.

Um was geht es: Unser Vorhaben „welocally“ basiert auf der digitalen Plattform imGrätzl.at und wird eine Weiterentwicklung der Plattform in den ländlichen Raum. Gemeinsam mit zwei Pilotgebieten entwickeln wir den neuen Plattform-Prototyp. Dabei sind die LEADER Region Mühlviertler Kernland und drei Gemeinden (Griffen, St-Andrä und Völkermarkt) in Kärnten. Sobald der Prototyp steht, können auch weitere Regionen und Gemeinden ab 25.000 Einwohner*innen an die Plattform andocken. Unser Ziel für die nächsten Monaten ist es, „welocally“ an die Bedürfnisse im ländlichen Raum anzupassen.

Folgende Themen bearbeiten wir mit der Plattform in Wien:

  1. Geteilte Arbeits- und Begegnungsräume, Aktivierung von Leerstand
  2. Digitale Sichtbarkeit für lokale Macher*innen (Selbstständige, kleine Unternehmen, Privatpersonen, Kulturschaffende, Vereine, Initiativen etc.) und ihrem Tun (Events)
  3. Vernetzung und Austausch
  4. Sharing von Equipment und Arbeitsgeräten
  5. Wissensvermittlung, gegenseitige Unterstützung, neue Formen der Zusammenarbeit

Alle Infos: https://www.imgraetzl.at/info

Ablauf

  1. In der ersten Runde sammeln wir Argumente, warum sich eine digitale Plattform nicht zur Vernetzung und digitalen Sichtbarmachung der lokalen Akteur*innen in der Region eignet. Wenn die größten Bremsen identifiziert sind, überlegen wir uns gemeinsam Lösungen für diese.

Gastgeber*innen: Mirjam Mieschendahl  und Lena Schartmüller imGrätzl.at

Moderatorin: Cloed Baumgartner

Die Workshop-Teilnehmer*innen kommen aus den Bereichen Regional -& Ortskernentwicklung, beschäftigen sich mit der Situationen von Frauen im ländlichen Raum, oder arbeiten schon länger am „Leerstandsthema“ in ihren Gemeinden. Unsere Partnerregionen sind natürlich auch mit dabei. Wir freuen uns schon auf diese geballte Power an Expertise und Erfahrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.